5 beste Möglichkeiten, um zu beheben, dass AirDrop auf iPhone und iPad nicht funktioniert

AirDrop ist einer der besten (Apple-Fans würden sagen magisch) Möglichkeiten zum Übertragen von Dateien zwischen Ihrem iPhone, iPad und Mac. Aber leider ist diese Aussage nur gültig, wenn sie funktioniert. Und es ist nicht zu leugnen, dass AirDrop manchmal aus dem Nichts auf dem iPhone nicht funktioniert. In anderen Situationen schlägt AirDrop fehl oder zeigt das andere Gerät nicht an, um die Dateiübertragung zu starten. In einigen Fällen funktioniert AirDrop vom iPhone auf den Mac nicht, aber es funktioniert mit anderen iOS-Geräten. Um all diese Probleme zu beheben, finden Sie hier die fünf besten Lösungen, wenn AirDrop nicht funktioniert. Schau mal.

So beheben Sie, dass AirDrop auf dem iPhone nicht funktioniert

1. Befolgen Sie die AirDrop-Grundlagen

Bevor Sie mit den Korrekturen beginnen, müssen Sie unbedingt sicherstellen, dass Sie und die Person, der Sie die Datei senden, die AirDrop-Grundlagen richtig kennen. Befolgen Sie also schnell alle unten aufgeführten wichtigen Punkte auf den Apple-Geräten des Senders und des Empfängers.

A. WLAN und Bluetooth einschalten

AirDrop erfordert, dass Sie sowohl Wi-Fi als auch Bluetooth auf den Geräten des Senders und des Empfängers aktivieren. Außerdem sollten sich beide Geräte innerhalb von 9 Metern befinden. Bitte beachten Sie, dass es nicht erforderlich ist, mit einem Wi-Fi-Netzwerk verbunden zu sein.

> Auf iPhone oder iPad: Öffnen Sie die App Einstellungen > WLAN und aktivieren Sie sie. Gehen Sie nun zurück und machen Sie dasselbe für Bluetooth. Alternativ können Sie auch Wi-Fi und Bluetooth über das Kontrollzentrum aktivieren.

So verwenden Sie AirDrop Schalten Sie Wi-Fi und Bluetooth auf dem iPhone ein

> Auf dem Mac: Sie finden das Wi-Fi- und Bluetooth-Symbol in der oberen Menüleiste. Wenn Sie macOS Big Sur oder höher verwenden, verfügt Ihr Mac auch über ein Kontrollzentrum mit diesen Schaltern. Schließlich können Sie auch auf das Apple-Logo  > Systemeinstellungen > Netzwerk (zum Aktivieren von Wi-Fi) und danach auf Bluetooth klicken.

So verwenden Sie AirDrop Aktivieren Sie Wi-Fi und Bluetooth auf dem Mac

B. Persönlichen Hotspot deaktivieren

Damit AirDrop funktioniert, müssen Sie den persönlichen Hotspot auf beiden Geräten deaktivieren. So machen Sie das auf dem iPhone und dem mobilen iPad: Öffnen Sie die App Einstellungen > Persönlicher Hotspot > deaktivieren Sie den Schalter für Anderen beitreten zulassen.

So verwenden Sie AirDrop: Deaktivieren Sie den persönlichen Hotspot auf dem iPhone

C. AirDrop-Sichtbarkeit aktivieren

Der Empfänger verfügt in AirDrop über drei Sichtbarkeitsstufen – Empfang aus, Nur Kontakte und Alle. Wenn Sie sich an einem öffentlichen Ort befinden und keine unaufgeforderten AirDrop-Anfragen wünschen, wählen Sie Empfang aus oder Nur Kontakte. Wenn AirDrop jedoch nicht funktioniert, stellen Sie sicher, dass Sie Alle auswählen. Hier ist, wie.

> Auf iPhone oder iPad: Öffnen Sie die App Einstellungen > Allgemein > AirDrop > Alle. Sie können dies auch vom Kontrollzentrum aus tun, indem Sie auf die obere linke Karte drücken und auf AirDrop tippen.

AirDrop-Sichtbarkeit für alle auf dem iPhone einstellen

> Auf dem Mac: Öffnen Sie Finder > AirDrop und legen Sie fest, dass ich von allen entdeckt werden darf. Auf macOS Big Sur und macOS Monterey können Sie dasselbe über das Kontrollzentrum tun.

AirDrop-Sichtbarkeit für alle auf dem Mac festlegen

Tipp: Es hilft auch, wenn beide Geräte bei iCloud angemeldet sind.

D. Halten Sie das andere Gerät wach

Wenn das iPhone, iPad oder Mac des Empfängers gesperrt und der Bildschirm ausgeschaltet ist, wird der Gerätename nicht angezeigt, wenn Sie versuchen, Dateien mit AirDrop zu senden. Stellen Sie daher sicher, dass das andere Gerät wach und entsperrt ist. Sobald das iPhone, iPad oder Mac des Empfängers entsperrt ist, kann er außerdem auf Akzeptieren klicken, um Ihre AirDrop-Anfrage zu erhalten.

AirDrop-Akzeptieren-Taste auf dem iPhone

Zusätzliche Informationen: Wenn beide Geräte dieselbe Apple-ID verwenden, wird kein Popup mit der Aufforderung zum Akzeptieren oder Ablehnen angezeigt. Die AirDrop-Übertragung wird automatisch abgeschlossen.

E. Gerätekompatibilität prüfen

In diesem Fall müssen Sie sich höchstwahrscheinlich keine Sorgen machen. Wenn Sie ein iPhone 5 oder iPad der 4. Generation mit iOS 7 oder höher haben, können Sie AirDrop verwenden. Nur für den Kontext wurde iOS 7 im Jahr 2013 veröffentlicht!

Wenn Ihr Mac 2012 eingeführt wurde (außer 2012 Mac Pro) und auf OS X Yosemite oder höher läuft, wird AirDrop zwischen Macs und auch iPhones und iPads unterstützt. Wenn auf Ihrem Mac OS X Lion oder höher ausgeführt wird und zwischen Ende 2008 und 2011 eingeführt wurde, würde es nur auf andere Macs und nicht auf iPhone oder iPad AirDrop geben.

Der schnellste Weg, um die AirDrop-Kompatibilität auf dem Mac zu überprüfen, besteht darin, im Finder auf Go zu klicken. Wenn Sie AirDrop sehen, unterstützt Ihr Mac dies.

Um die Verfügbarkeit von AirDrop zu überprüfen, klicke auf Go im Finder auf dem Mac

F. Eingehende Verbindungen auf dem Mac zulassen

Stellen Sie vor dem Ausführen eines AirDrop auf den Mac sicher, dass der Computer nicht so eingestellt ist, dass er solche Übertragungen blockiert. Um dies zu tun: Klicken Sie auf das Apple-Logo  > Systemeinstellungen > Sicherheit & Datenschutz > Firewall.

Sicherheit und Datenschutz in den Systemeinstellungen auf dem Mac

Wenn hier neben Firewall Aus steht, können Sie diesen Schritt überspringen. Ihr Mac lässt bereits alle eingehenden Verbindungen zu.

Firewall in Sicherheit und Datenschutz in den Systemeinstellungen auf dem Mac

Wenn die Firewall aktiviert ist, klicken Sie unten links auf das Schlosssymbol und geben Sie das Administratorkennwort Ihres Macs ein. Klicken Sie als Nächstes auf Firewall-Optionen und deaktivieren Sie “Alle eingehenden Verbindungen blockieren”.

G. Warten Sie ein oder zwei Minuten

Schließlich mache ich dies täglich, um das Problem mit AirDrop vom iPhone auf den Mac zu beheben. Ich habe ein altes MacBook Pro von 2012 und ein neues iPhone 11. Während der Arbeit habe ich Dutzende von Browser-Tabs und Apps auf meinem Mac geöffnet. Jetzt bin ich mir sicher, dass die AirDrop-Probleme behoben werden, wenn ich meinen Mac neu starte. Aber das würde bedeuten, alle laufenden Arbeiten zu speichern und zu schließen.

Zum Glück habe ich einen Trick entdeckt. Ich warte einfach auf den AirDrop-Freigabebildschirm des iPhones, und in ein oder zwei Minuten erscheint mein Mac als Empfängergerät. Manchmal hilft auch das Aus- und Einschalten von Wi-Fi und Bluetooth. In seltenen Fällen hilft sogar das Trennen meiner AirPods vom Mac, die AirDrop-Probleme zu beheben!

Wie bereits erwähnt, sind dies persönliche Beobachtungen, die für Sie möglicherweise funktionieren oder nicht. Wenn Sie jedoch jede Menge laufende Arbeit haben, ist es ein guter Trick, einige Minuten zu warten, bevor Sie neu starten oder aktualisieren.

Nachdem wir nun die Grundlagen geklärt haben (und ich hoffe, Sie haben sie alle befolgt), sind hier die Methoden, um zu beheben, dass AirDrop auf dem iPhone oder iPad nicht funktioniert.

2. Schalten Sie Wi-Fi und Bluetooth aus und wieder ein

Verwenden Sie dafür nicht das iOS- oder iPadOS-Kontrollzentrum. Öffnen Sie stattdessen die App Einstellungen, tippen Sie auf WLAN und schalten Sie es aus. Gehen Sie nun zurück und tippen Sie auf Bluetooth und schalten Sie es auch aus. Warten Sie 15-20 Sekunden und schalten Sie sowohl WLAN als auch Bluetooth ein. Versuchen Sie danach, das gewünschte Foto, Video oder die gewünschten Dateien per AirDrop zu löschen. Es sollte funktionieren.

Schalten Sie Wi-Fi und Bluetooth auf dem iPhone aus und wieder ein, um AirDrop zu reparieren

3. Starten Sie Ihre Apple-Geräte neu

Dies ist eine goldene Lösung, um mehrere solche temporären Probleme zu beheben, wie z. B. AirDrop nicht funktioniert oder fehlschlägt. Es mag trivial erscheinen, aber es ist effektiv. Fahren Sie also fort und starten Sie sowohl das Sender- als auch das Empfängergerät neu.

Um das iPhone oder iPad neu zu starten, schalten Sie es zuerst aus, indem Sie die physischen Tasten wie gewohnt verwenden. Alternativ können Sie auch die App Einstellungen > Allgemein > Herunterfahren öffnen. Verwenden Sie nach einer Minute den Netzschalter, um Ihr iPhone oder iPad einzuschalten. Sie können es auch an den Ladevorgang anschließen, um es einzuschalten.

Allgemeines Herunterfahren in der App „Einstellungen“ auf dem iPhone

Um deinen Mac neu zu starten, klicke oben links auf das Apple-Logo  und wähle Neu starten.

Klicken Sie auf das Apple-Logo und wählen Sie Neustart auf dem Mac

Versuchen Sie nach dem Neustart der Geräte, Dateien über AirDrop zu senden, und es würde ohne Probleme funktionieren.

Tipp: In seltenen Fällen, wenn ein normaler Neustart nicht hilft, Erzwinge einen Neustart deines iPhones.

4. Stellen Sie sicher, dass Ihr iPhone aktualisiert ist

Läuft auf Ihrem iPhone oder iPad nicht die neueste verfügbare Version des Betriebssystems? Wenn ja, erwägen Sie, sie zu aktualisieren, da iOS-Updates Fehler beheben und das Gesamterlebnis verbessern.

Um Ihr iPhone oder iPad zu aktualisieren, öffnen Sie Einstellungen > Allgemein > Software-Update. Wenn ein Update aussteht, tippen Sie auf Herunterladen und installieren.

Allgemeines Software-Update in den Einstellungen auf dem iPhone

5. Netzwerkeinstellungen zurücksetzen

Wenn Sie alle oben genannten Grundlagen und Lösungen befolgt haben, AirDrop jedoch immer noch nicht funktioniert, sollten Sie alle Netzwerkeinstellungen zurücksetzen. Es werden keine persönlichen Daten wie Apps, Fotos, Videos, Musik usw. gelöscht. Alle Netzwerkeinstellungen wie Wi-Fi, Bluetooth, VPN usw. werden jedoch auf den Standardzustand zurückgesetzt.

Um die iPhone-Netzwerkeinstellungen zurückzusetzen, öffnen Sie die App Einstellungen > Allgemein > Zurücksetzen > Netzwerkeinstellungen zurücksetzen. Geben Sie Ihren Gerätepasscode ein und fahren Sie fort. Sobald dies abgeschlossen ist, sollte AirDrop problemlos funktionieren.

Netzwerkeinstellungen zurücksetzen App Einstellungen zurücksetzen auf dem iPhone

Zusammenfassung: Erfolgreich behoben, dass AirDrop auf dem iPhone nicht funktioniert!

Dies waren alles aus erster Hand bezeugte Lösungen, um das Problem mit dem fehlgeschlagenen AirDrop zu lösen. Ich hoffe, diese Anleitung war hilfreich. Als nächstes können Sie, wenn Sie möchten, unseren informativen Beitrag lesen, in dem wir Ihnen die 8 besten Alternativen zu AirDrop für iPhone, Android und Windows vorstellen. Wenn die zu teilenden Dateien schließlich klein sind, können Sie sie auch auf einen Cloud-Dienst wie Google Drive, One Drive, iCloud Drive hochladen und einen Link mit dem Empfänger teilen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.