Dampfprobleme in China werfen Bedenken hinsichtlich eines Verbots auf

Steam hat in China in einer Grauzone existiert, technisch nicht den Regeln folgend, die verlangen, dass alle Spiele genehmigt werden müssen, aber nie den Zorn der Behörden auf sich ziehen. Viele haben jedoch lange damit gerechnet, dass es irgendwann verboten wird, insbesondere nachdem Valve sich mit Perfect World zusammengetan hat, um das limitierte Steam China zu starten. Das könnte jetzt passieren. Vielleicht. Oder es wird zumindest möglicherweise behindert. Alles begann mit einem großen Gestank am Weihnachtstag, der einige dazu veranlasste zu erklären, dass Steam von der Great Firewall verboten wurde, die den Zugang zu vielen Seiten außerhalb Chinas einschränkt, aber die Realität ist nicht so eindeutig.

Am 25. Dezember 2021 gingen Berichte im Internet um, dass die Steam-Storefront und die Community-Seiten in China nicht zugänglich waren. Viele gingen davon aus, dass die Behörden die globale Version von Steam endgültig verboten hätten. Einige spätere Berichte behaupteten, dass es sich um eine „DNS-Vergiftung“ handele, die Menschen daran hindere, auf den Laden zuzugreifen, was einige Leute eher als einen Angriff von „falsch’uns“ denn als Zensur interpretierten.

Dampf ist in China nicht ganz unten, wohlgemerkt. Der Zugriff scheint intermittierend zu sein, lädt manchmal nicht, lädt manchmal langsam. Spielentwickler (die Seite, die früher ha-ha-urkomisch als Gamasutra bekannt war) berichtet, dass viele Benutzer in der Lage sind, auf Steam zuzugreifen, sie müssen es möglicherweise nur erneut versuchen oder ein paar Minuten warten. Sie können die Inkonsistenz selbst mit Great Firewall Testing Tools sehen; während etwas schnell für gesperrt erklären (den Glauben an ein Verbot schüren), Andere mit mehr Geduld könnte es Ihnen zeigen, dass es manchmal oder mit einer langen Verzögerung geladen wird.

Game Developer wies auch darauf hin ein Twitter-Thread von David Frank, der behauptete, das, was wir sehen, sei eine Störung durch den Missbrauch einer Technologie namens Server Name Indication (SNI) Detection. Laut seinem Bericht, ja, es könnte durchaus ein absichtlicher Versuch sein, Steam zu stören, und die Tatsache, dass es zeitweise funktioniert, könnte beabsichtigt sein, um eine plausible Leugnung zu schaffen.

Die chinesischen Behörden zeigen kaum eine öffentliche Liste verbotener Websites, sodass die Leute raten müssen, was los ist. Es ist bekannt, dass sie auch eine Vielzahl von Methoden verwenden, um den Zugriff zu blockieren, und häufig Websites und Dienste stören, anstatt sie direkt zu blockieren. All das bedeutet, dass wir nicht genau wissen, was gerade vor sich geht. Aber viele gehen davon aus, dass es ein erster Schritt ist, um gegen Steam vorzugehen und zu versuchen, die Leute auf die zensierte lokale Version zu drängen.

Dampf China war die ganze Zeit in Ordnung. Es handelt sich um eine limitierte Version, die im Februar 2021 von Valve mit dem chinesischen Publisher Perfect World auf den Markt gebracht wurde und nur eine Handvoll Spiele anbietet, die von den chinesischen Behörden genehmigt wurden. Während der globale Steam-Katalog über 63.000 Spiele umfasst, hat Steam China nur 53. Die Behörden haben angeblich hat auch die Vergabe von Spiellizenzen für einige Zeit eingestellt, da seit Juli 2021 keine Spiele mehr genehmigt wurden (nicht nur für Steam, für irgendwelche Spiele). Die Leute haben definitiv Gründe, Steam richtig zu wollen.

Während genaue Zahlen über die Popularität von Steam in China schwer fassbar sind, können Sie viel aus der Tatsache schließen, dass vereinfachtes Chinesisch nach Englisch die zweitbeliebteste Sprache auf Steam ist. Valves Statistiken sagen, dass fast 25 % der Benutzer vereinfachtes Chinesisch verwenden. Das ist eine große Anzahl von Menschen, die möglicherweise den Zugriff auf Spiele verlieren (oder gezwungen sind, Problemumgehungen wie VPNs zu verwenden) und eine große finanzielle Sorge für Entwickler.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.