Die 9 besten Tipps und Tricks zur Chrome-Seitenwand

Google hat eine neue Funktion namens Side Panel in eingeführt Chrome-Version 100 das sollte schließlich die Lesezeichenleiste im Chrome-Browser ersetzen. Nachdem ich es jetzt ein paar Tage lang verwendet habe, scheint es definitiv ein besseres Update gegenüber der aktuellen Methode zu sein. Wenn Sie auch die Seitenbereichsoption bevorzugen, finden Sie hier einige Tipps und Tricks, um mehr aus dem Seitenbereich von Chrome herauszuholen.

Tipps und Tricks zur Chrome-Seitenwand

Beachten Sie, dass diese Tipps und Tricks möglicherweise nicht auf anderen Chromium-basierten Browsern funktionieren, da sie alle ihre eigene Skin auf Chromium auferlegt haben, genau wie Chrome von Google. Daher funktionieren diese Browser etwas anders. Dies ist nur für Benutzer des Chrome-Browsers.

1. Halten Sie Lesezeichen mit der Leseliste sauber

Früher habe ich alle Artikel, die ich später lesen möchte, mit einem Lesezeichen versehen. Das machte es ungeschickt und schwer, nach einiger Zeit das zu finden, was ich wollte. Wenn Sie dasselbe tun, soll die Leselistenfunktion dieses Problem lösen.

Sie können Artikel zur Leseliste hinzufügen, indem Sie einfach den Seitenbereich > Leseliste öffnen und auf die Schaltfläche Aktuelle Registerkarte hinzufügen klicken. Dadurch wird die aktuelle Registerkarte zur Leseliste hinzugefügt.

Hinzufügen des aktuellen Tabs zur Leseliste mit verchromter Seitenwand

Nach dem Hinzufügen können Sie überprüfen, wie lange die Seite bereits auf der Leseliste steht. Von der Liste aus können Sie den Artikel ganz einfach erneut öffnen, um ihn zu lesen. Wenn Sie mit dem Lesen fertig sind, bewegen Sie den Mauszeiger über den Artikel in der Leseliste und klicken Sie auf das Häkchen-Symbol daneben, um ihn als gelesen zu markieren.

Artikel in Chrome-Leseliste als gelesen markieren

Markierte Artikel werden dem Abschnitt „Seiten, die Sie gelesen haben“ hinzugefügt. Die Liste ist mit den ungelesenen Seiten oben und den von Ihnen gelesenen Seiten unten organisiert.

Chrome-Leseliste mit ungelesenen und von Ihnen gelesenen Seiten

Sie haben auch die Möglichkeit, die bereits gelesenen Seiten zurück in die Liste der ungelesenen Seiten zu verschieben, indem Sie einfach erneut auf das Häkchen-Symbol daneben klicken.

2. Ziehen Sie Lesezeichen per Drag & Drop, um sie in einem neuen oder vorhandenen Tab zu öffnen

Um ein Lesezeichen zu öffnen, öffnen Sie die Seitenleiste und klicken Sie auf ein beliebiges Lesezeichen, um es zu öffnen. Es öffnet dieses Lesezeichen direkt auf Ihrer aktuellen Registerkarte und ersetzt die von Ihnen verwendete Website. Ich hätte es vorgezogen, wenn es in einem neuen Tab geöffnet worden wäre, damit ich nicht verliere, was ich gerade geöffnet habe.

Eine Möglichkeit, dies zu beheben, besteht darin, mit der rechten Maustaste auf das Lesezeichen zu klicken und die Option In neuem Tab öffnen auszuwählen.

Öffnen von Chrome-Lesezeichen in neuem Tab

Oder Sie können das Lesezeichen tatsächlich per Drag & Drop in den Registerkartenbereich ziehen, um es in einer neuen Registerkarte zu öffnen.

Verwenden Sie Drag & Drop, um Chrome-Lesezeichen in einem neuen Tab zu öffnen

Sie können es auch auf einer vorhandenen Registerkarte ablegen, um das Lesezeichen auf derselben Registerkarte zu öffnen.

3. Ziehen und ablegen, um Lesezeichen zu verwalten

Sie können die gleiche Drag-and-Drop-Option auch zum Verwalten von Lesezeichen verwenden. Diese Funktionalität existierte sogar in der Lesezeichenleiste. Aber mit dem neuen Chrome-Seitenpanel ist es einfacher und nahtloser als je zuvor.

Wenn Sie früher ein Lesezeichen von einem Ordner in einen anderen ziehen und dort ablegen wollten, mussten Sie es per Drag & Drop auf den Ordner ziehen, um es zu öffnen. Dann könnten Sie das Lesezeichen an seiner Stelle ablegen. Wenn Sie es in Unterordnern ablegen müssen, müssen Sie es erneut im Unterordner ablegen, um es zu öffnen, und es dann an Ort und Stelle ablegen.

Jetzt können Sie einfach zwei Ordner öffnen und eine einzige Drag-and-Drop-Bewegung ausführen, ohne warten zu müssen, bis sich jeder Ordner beim Verschieben öffnet. Es ist genauso, als würde man den Lesezeichen-Manager (Strg+Umschalt+O) in den Chrome-Einstellungen öffnen und bearbeiten.

Verwenden Sie Drag & Drop, um Chrome-Lesezeichen zu verwalten

4. Verwenden Sie das Rechtsklickmenü, um Lesezeichen zu verwalten

Eine andere Möglichkeit, Lesezeichen zu verwalten, ist die Verwendung des Rechtsklickmenüs. Bewegen Sie den Mauszeiger über ein beliebiges Lesezeichen oder den Ordner und klicken Sie mit der rechten Maustaste. Jetzt können Sie es ganz einfach ausschneiden oder kopieren.

Verknüpfungen zum Verwalten von Chrome-Lesezeichen

Navigieren Sie jetzt einfach zu der Stelle, an der Sie dieses Lesezeichen einfügen möchten. Klicken Sie hier erneut mit der rechten Maustaste und klicken Sie auf die Option Einfügen.

Neben dem Rechtsklickmenü gibt es auch die Tastenkombinationen Strg+X, Strg+C und Strg+V zum Ausschneiden, Kopieren und Einfügen.

5. Verwenden Sie Tastaturkürzel für einen schnelleren Zugriff

Ja, Sie können Lesezeichen per Drag-and-Drop in einem neuen Tab öffnen, aber Sie können die Dinge noch schneller machen, indem Sie Tastaturkürzel verwenden.

Drücken Sie einfach die Strg-Taste und klicken Sie auf das Lesezeichen, um es in einem neuen Tab zu öffnen. Dies ist praktisch, wenn Sie mehrere mit Lesezeichen versehene Links nacheinander öffnen möchten.

Um das Lesezeichen in einem neuen Fenster zu öffnen, drücken Sie die Umschalttaste, bevor Sie auf die Lesezeichen klicken.

6. Öffnen Sie mehrere Lesezeichen auf einmal

Während es einfach ist, mehrere Lesezeichen mithilfe der oben beschriebenen Tastenkombinationen zu öffnen, können Sie den Vorgang noch einfacher gestalten und mit nur zwei Klicks vom Seitenbereich aus auf mehrere Lesezeichen zugreifen.

Bewegen Sie einfach den Mauszeiger über einen beliebigen Ordner in den Lesezeichen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie die Option Alle öffnen. Sie können auch wählen, ob Sie alle Lesezeichen in einem neuen Fenster oder sogar in einem Inkognito-Fenster öffnen möchten.

Öffnen aller Lesezeichen in einem Chrome-Lesezeichenordner

Dies erfordert jedoch einige Vorarbeiten, z. B. das Platzieren aller Websites im selben Ordner. Aber wenn es einmal erledigt ist, kann es sich als nützlich erweisen, besonders wenn Sie dies wiederholen. Ein Beispiel kann sein, wo Sie alle Nachrichtenseiten, denen Sie folgen, auf einmal öffnen oder mit nur wenigen Klicks zu Ihrer Arbeit zurückkehren möchten.

7. Mehrere Lesezeichen gleichzeitig speichern

Im vorherigen Punkt haben wir gesehen, wie Sie alle im selben Ordner gespeicherten Lesezeichen mit einem Klick öffnen können. Aber dazu müssen Sie sie zuerst in einem Ordner speichern. Glücklicherweise gibt es eine einfache Möglichkeit, mehrere Lesezeichen auf einmal in einem Ordner in Chrome zu speichern.

Öffnen Sie einfach alle Websites, die Sie als Lesezeichen speichern möchten, in einem Ordner.

Klicken Sie nun auf das Dreipunktmenü > Lesezeichen und wählen Sie die Option Lesezeichen für alle Registerkarten. Sie können auch die Tastenkombination Strg+Umschalt+D verwenden, um alle Lesezeichen zu speichern.

Lesezeichen für alle Tabs in Chrome

Wählen Sie hier aus, wo Sie den Lesezeichenordner speichern möchten, geben Sie dem Ordner einen Namen und klicken Sie auf Speichern. Sie haben gerade einen neuen Ordner mit allen Lesezeichen der geöffneten Registerkarten erstellt. Jetzt können Sie den vorherigen Trick verwenden, um alle auf einmal zu öffnen.

8. Verwandeln Sie die Lesezeichenleiste in das Startprogramm für Registerkartengruppen

Mit den beiden vorherigen Tricks können Sie problemlos mehrere Lesezeichen in einem Ordner speichern und dann alle gleichzeitig öffnen. Aber Sie können den Öffnungsprozess noch einfacher gestalten.

Da wir jetzt die Chrome-Seitenleistenfunktion haben, brauchen wir die Lesezeichenleiste nicht mehr. So können Sie die Lesezeichenleiste in einen Starter für Registerkartengruppen verwandeln. Anstatt mit der rechten Maustaste auf den Ordner zu klicken und alle Lesezeichen zu öffnen, können Sie jetzt einfach auf einen beliebigen Ordner in der Lesezeichenleiste klicken und es werden direkt alle darin gespeicherten Lesezeichen geöffnet.

Öffnen Sie Chrome://flags, suchen Sie nach dem Flag „Tab Groups Save“ und aktivieren Sie es.

Speichern von Registerkartengruppen aktivieren

Sobald dies erledigt ist, erhält die Lesezeichenleiste einen neuen Designstil und neue Funktionen. Wenn Sie jetzt auf einen beliebigen Ordner in der Lesezeichenleiste klicken, werden anstelle des Ordners alle Lesezeichen in diesem Ordner in einem neuen Tab geöffnet.

Registerkartengruppen Chrome-Lesezeichenleiste

9. Verwenden Sie Emojis in Lesezeichenordnern, um sie hervorzuheben

Während jede Website, die Sie mit einem Lesezeichen versehen, das Logo (auch bekannt als Favicon) anzeigt, zeigen Ordner das Standardordnersymbol an. Wenn Sie viele Ordner mit Lesezeichen versehen haben, werden sie durch die Verwendung von Emojis in ihren Namen einzigartig und leichter zu identifizieren. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf den Ordner und wählen Sie die Option Umbenennen.

Umbenennen des Chrome-Lesezeichenordners im Chrome-Seitenbereich

Geben Sie nun vor dem Namen des Ordners ein Emoji ein und klicken Sie auf Speichern. Die Verwendung von Symbolen für die Ordner macht die Verwendung Ihres Registerkartengruppen-Launchers angenehmer.

Emojis in Chrome-Lesezeichen

10. Deaktivieren Sie die Lesezeichenleiste, um Platz zu sparen

Wenn die Seitenleiste vorhanden ist, brauchen wir keine Lesezeichenleiste, die Ihren Bildschirmplatz einnimmt. Wenn Sie den Launcher für Registerkartengruppen nicht benötigen, ist es eine bessere Lösung, die Lesezeichenleiste vollständig zu entfernen. Dadurch wird der Browser minimal und ablenkungsfrei.

Um die Lesezeichenleiste zu entfernen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Lesezeichenleiste und wählen Sie Lesezeichenleiste anzeigen aus, um sie zu deaktivieren.

11. Deaktivieren Sie die Chrome-Seitenleiste

Wenn Sie die alte Methode der Verwendung einer Lesezeichenleiste mehr bevorzugen als die Seitenleiste, können Sie die Seitenleiste in Chrome vollständig deaktivieren und Platz sparen. Das Deaktivieren des Seitenbereichs ist jedoch nicht so einfach wie das Deaktivieren der Lesezeichenleiste.

1. Um die Seitenleiste zu deaktivieren, öffnen Sie chrome://flags.

2. Suchen Sie hier nach der Option Seitenwand.

3. Klicken Sie nun auf den Dropdown-Pfeil neben der Option Seitenbereich und wählen Sie Deaktivieren.

4. Starten Sie jetzt den Chrome-Browser neu, damit der Effekt wirksam wird.

Deaktivieren des Seitenbereichs in Chrome

Seitentrieb

Chrome Side Panel selbst bietet keine zusätzlichen Vorteile gegenüber der Lesezeichenleiste. Aber es ist weniger ablenkend, nimmt weniger Platz auf Ihrem Desktop ein und ist auch einfacher zu navigieren und Ihre Lesezeichen zu verwalten. Außerdem müssen Sie sich jetzt keine Gedanken darüber machen, Ihren Ordnern längere Namen zu geben oder weitere Lesezeichen hinzuzufügen, da Sie die gesamte Seitenleiste zum Navigieren haben, anstatt nur eine Leiste oben.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.