JioMeet vs. Zoom-Meetings vs. Google Meet – Beste Meeting-App?

Reliance hat kürzlich JioMeet auf den Markt gebracht, seine erste Videokonferenz-App. Zum Start bietet Jio unbegrenzte Meetings, eine maximale Meetingdauer von 24 Stunden und bis zu 100 Teilnehmer pro Meeting. Diese Angebote erscheinen im Vergleich zu konkurrierenden Apps wie Zoom und Google Meet lukrativ.

Bevor wir es jedoch mit diesen Apps vergleichen, ist klar, dass JioMeet über dieselbe Benutzeroberfläche und dieselben Funktionen wie Zoom verfügt. Darüber hinaus ist JioMeet die „Zoom-App, aber in der Beta“. Was für Zoom gilt, gilt daher hauptsächlich für JioMeet. Hier ist ein Vergleich all dieser 3 Videokonferenzdienste.

JioMeet vs. Zoom-Meetings vs. Google Meet

1. Plattformunterstützung

Google Meet, JioMeet und Zoom decken alle eine Vielzahl von Plattformen ab und können unter Windows, macOS, Android, iOS und im Web verwendet werden. Zoom ist jedoch der einzige mit einer dedizierten App für Linux. Google Meet hingegen hat keine dedizierte App für Windows und macOS, Sie haben nur die Möglichkeit, die Web-App zu verwenden. Es gibt jedoch eine Android- und iOS-App.

Anwendung Windows macOS Linux Android iOS Web JioMeet ✓ ✓ ✘ ✓ ✓ ✓ Zoom ✓ ✓ ✓ ✓ ✓ ✓ Google Meet ✘ ✘ ✘ ✓ ✓ ✓

2. Schnittstelle

Die Oberfläche der Zoom- und der Jio Meet-App ist identisch. Die Schaltflächen Neues Meeting, Beitreten, Planen befinden sich genau an derselben Stelle. Auf der anderen Seite hat Google Meet eine viel einfachere Benutzeroberfläche. Die Homepage der Web- und Mobile-App hat nur 2 Optionen – Neues Meeting und Meeting beitreten.

3. Sicherheit & Datenschutz

Sowohl Zoom als auch JioMeet haben standardmäßig passwortgeschützte Meetings. Um einem Meeting beizutreten, benötigen Sie daher sowohl die Meeting-ID als auch das Passwort. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihr Meeting nicht durch zufällige Personen aus dem Internet zum Absturz gebracht wird.

Auf der anderen Seite verfolgt Google Meet einen etwas anderen Ansatz. Standardmäßig müssen Sie alle zum Meeting zulassen. Die Verantwortung liegt also beim Gastgeber. Außerdem müssen sich die Teilnehmer mit ihrem Google-Konto anmelden, um an einer Google Meet-Konferenz teilzunehmen.

In Bezug auf die Verschlüsselung bieten alle diese Apps eine Art Verschlüsselung. Zoom ist der einzige, der versprochen hat Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für alle Zoom-Meetings in naher Zukunft.

Application Meeting PIN-Verschlüsselung End-to-End-Verschlüsselung JioMeet ✓ ✓ ✘ Zoom ✓ ✓ voraussichtlich Juli 2020 Google Meet ✘ ✓ ✘

4. Kostenloser Plan

Mit allen 3 Apps können Sie kostenlos Meetings mit bis zu 100 Teilnehmern veranstalten. Mit Jio Meet können Sie jedoch ein Meeting für eine maximale Dauer von 24 Stunden abhalten. Zum Vergleich erlaubt Zoom nur eine maximale Dauer von 40 Minuten (3 oder mehr Teilnehmer). Google Meet hingegen hat ein maximales Zeitlimit von 60 Minuten (nach dem 30. September 2020).

Anwendung Kostenlos Bezahlt JioMeet 100 Teilnehmer
24-Stunden-Meeting NA Zoom 100 Teilnehmer
40-minütiges Meeting 14,99 USD/Benutzer/Monat
bis zu 1000 Teilnehmer
24-Stunden-Meeting Google Meet 100 Teilnehmer
60-minütiges Meeting 1,67 USD/Benutzer/Monat
bis zu 250 Teilnehmer
24-Stunden-Meetings

5. Funktionen

Wenn es um Funktionen geht, bietet Zoom am meisten. Vom Whiteboard über die interne Aufzeichnung bis hin zum sicheren Fahrmodus bietet Zoom alles. Auf der anderen Seite fehlen JioMeet einige ernsthafte Funktionen wie File Sharing, das Aufzeichnen von Meetings und vor allem unterstützt es derzeit nur 100 Personen in einem Gruppenanruf.

Funktionen JioMeet Zoom Google Meet Maximum
Teilnehmer 100 bis 1000 (bezahlt) bis 250 (bezahlt) File Sharing ✘ ✓ ✓
(via Google Kalender) Bildschirmfreigabe ✓ ✓ ✓ Wartezimmer ✓ ✓ ✓ Whiteboard ✘ ✓ ✘ Interne Aufzeichnung ✓
(nur Web-App) ✓ ✘ Kostenlose Anrufe ab 100 $/Monat Kostenloser abgesicherter Fahrmodus ✓ ✓ ✘ E-Mail-Integration Gmail, Outlook Gmail, Outlook Gmail

6. Besprechungsmoderation

Sowohl Google Meet als auch JioMeet verfügen über eine begrenzte Meeting-Moderation. Die Person, die den Anruf initiiert, ist ein Gastgeber, der Rest sind Teilnehmer. Diese Rollen können nicht ausgetauscht oder delegiert werden.

Zoom hingegen ermöglicht es Ihnen, die Gastgeberposition einem beliebigen Teilnehmer zuzuweisen. Zoom ermöglicht die Deaktivierung der Bildschirmfreigabe, der weißen Bildschirmanmerkung und die Stummschaltung für andere Teilnehmer.

Schlussworte

Falls Sie sich außerhalb Indiens befinden, ist JioMeet noch nicht verfügbar. Wenn Sie ein größeres Publikum mit mehr als 100 Teilnehmern ansprechen, ist Zoom eine günstige Option. Aber für kleinere Meetings und ein einmaliges Szenario funktioniert JioMeet gut. Es ist jedoch immer noch “Zoom in der Beta”-Phase und für ernsthaftere Arbeiten ist es gut, sich ab sofort fernzuhalten.

Bei weiteren Problemen oder Fragen lass es mich in den Kommentaren unten wissen.

Lesen Sie auch: Zoom-Tipps und -Tricks, um Ihre Videokonferenzen besser zu verwalten

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.