Respawn macht drei neue Star Wars-Spiele, darunter ein neues Strategiespiel mit ehemaligen XCOM-Entwicklern

Drei neue Star Wars-Spiele sind bei EA in Entwicklung. Respawn leitet die Projekte, arbeitet an „dem nächsten Kapitel“ in der Star Wars Jedi-Geschichte, einem „völlig neuen Ego-Shooter“, und arbeitet mit dem neuen Studio Bit Reactor an einem „neuen Star Wars-Strategiespiel“.

Star Wars Jedi: Fallen Order kam 2019 heraus und eine Fortsetzung wurde lange gemunkelt. Entsprechend die AnkündigungStig Asmussen leitet erneut die Arbeit an der Fortsetzung, obwohl es keine weiteren Details darüber gibt, worum es in dem Spiel geht.

Zu den anderen beiden Spielen gibt es ähnlich spärliche Details. Der FPS wird von Peter Hirschmann geleitet, der an einer Reihe von Star Wars-Spielen Mitte der 2000er Jahre mitgewirkt hat, darunter Force Unleashed, Empire At War und das ursprüngliche (nicht DICE) Star Wars Battlefronts.

Das Strategiespiel wird unterdessen von Respawn produziert, aber von Bit Reactor entwickelt, wie das Studio letzte Woche von ehemaligen Firaxis-Entwicklern bekannt gab. Das Team wird von XCOM Art Director Greg Foertsch geleitet und umfasst auch Konzeptkünstler, Charakterkünstler und Animatoren der XCOM-Spiele.

Fallen Order war gut, aber ich interessiere mich mehr für die brandneuen Spiele als für die Fortsetzungen. Ich habe seit Empire At War aus dem Jahr 2006 kein Star Wars-Strategiespiel mehr gespielt, und ein rundenbasiertes Strategiespiel mit einem gewissen XCOM-Stammbaum wäre sofort interessant. Die Battlefront-Spiele von EA Dice hingegen haben mich nicht gereizt, außer dass sie sehr nach Star Wars aussahen und klangen. Respawn hat zwischen Titanfall und Apex Legends auch eine gute Erfolgsbilanz mit Ego-Shootern.

Es gibt jetzt eine ehrlich gesagt lächerliche Anzahl von Star Wars-Spielen in der Entwicklung, darunter diese drei, die offene Welt von Ubisoft, die unvermeidliche Enttäuschung von Quantic Dream und das bevorstehende (und unruhige) Lego Star Wars: The Skywalker Saga.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.