Salt And Sacrifice’s Soulsy Combat Summons erscheint am 10. Mai

Salt And Sacrifice ist ein 2D-Sidescroller, in dem es darum geht, sich durch eine gotische, vernetzte Welt voller verfluchter, beeindruckender Monster zu prügeln. Es ist Dark Soulsy, von seinem Fähigkeitensystem über seine Koop-Beschwörung bis hin zu Ihrem benutzerdefinierten Charakter, der eine Art verschuldeter Verbrecher ist.

Es hat jetzt auch ein Veröffentlichungsdatum: 10. Mai, laut einem neuen Trailer unten.

Neben der Möglichkeit, Freunde zu Hilfe zu rufen, bietet S&S auch PvP, bei dem Sie in die Spiele anderer Spieler eindringen und sie jagen können. Es ist wirklich Dark Soulsy, das erfinde ich nicht.

Es kommt hoffentlich mit seinen Ähnlichkeiten davon, indem es all diese Ideen gut umsetzt. Unser Ed hat sich bereits an einem Build von Salt And Sacrifice versucht und es in seiner Vorschau als würdigen Nachfolger seines Vorgängers bezeichnet.

In Salt And Sacrifice gibt es „normale“ Bosskämpfe mit massigen Schlägern, die dir den Weg versperren, wenn du sie nicht angreifst – zum Beispiel bin ich gegen einen großen Burschen mit einer riesigen Axt angetreten –, aber es gibt auch Jagden, denen du folgen musst eine dünne, dunkle Spur auf der Suche nach einem mächtigen Magier. In meinem Fall musste ich das Herz eines Pyromanten namens „Arzhan-Tin“ verschlingen, der das Dorf Ashbourne in Brand setzte. Komm schon, Tinny, das ist einfach nicht nötig.

Dieser Vorgänger war Salt And Sanctuary, den Alec abgesehen von einigen ärgerlich plötzlichen Todesfällen mochte. Die beiden Spiele haben so ähnliche Namen, dass ich beim Schreiben dieses Beitrags ungefähr viermal ihre Reihenfolge verwechselt habe. Sie hätten die Fortsetzung Vengeance And Vinegar nennen sollen.

Salt And Sacrifice startet am 10. Mai exklusiv über den Epic Games Store, wo es 20 US-Dollar kosten wird. Vermutlich wird es ein Jahr später auf Steam erscheinen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.