So streamen Sie einen Android-Bildschirm unter Linux

Manchmal muss ich meinen Android-Bildschirm auf den PC übertragen, um eine Präsentation von Android-Apps zu halten oder schnell auf ein Dokument auf meinem Telefon zuzugreifen. Ich habe Vysor unter Windows verwendet und jetzt, da ich komplett auf Linux umgestiegen bin, wollte ich auch eine ähnliche App für Linux. Später stieß ich auf ein paar Apps, mit denen Sie nicht nur Ihren Android-Bildschirm spiegeln können, sondern sogar Tastatureingaben, Streaming über Wi-Fi, Bildschirmaufnahme und vieles mehr bieten. Schauen wir sie uns also an. Sollen wir?

Beste kostenlose Screencasting-Apps in Linux

1. ScrCpy

Verbindungsmodus: USB, Wi-Fi

ScrCpy (kurz für Quellkopie) ist eine Open-Source-Spiegelungsanwendung für Android und Linux. Das einzige Problem ist, dass Sie den Code in Linux-Umgebungen erstellen müssen. Für andere Umgebungen wie Ubuntu, Arch-Linux ist es in den Repositorys verfügbar. Es hat eines der einfachsten Setups. Alles, was Sie tun müssen, ist die App zu installieren und den folgenden Befehl auf dem Terminal auszuführen.

scrcpy

ScrCpy funktioniert hervorragend über eine Kabelverbindung. Es unterstützt eine Auflösung von 1920×1080+ und eine Bildwiederholfrequenz von 30-60 fps. Es läuft mit einer Bitrate von bis zu 8 Mbit/s. Von allen oben genannten Apps habe ich festgestellt, dass ScrCpy die geringste Latenz hat. Im Gegensatz zu Screen Cast ermöglicht ScrCpy Ihrem Laptop, Ihr Android-Gerät zu steuern. Es akzeptiert Tastatur- und Mauseingaben vom Laptop

Teilen Sie den Android-Bildschirm unter Linux mit scrcpy

Mit einem kleinen Workaround können Sie ScrCpy auch drahtlos über drahtloses ADB zum Laufen bringen. Es erfordert ein wenig Konfigurations- und ADB-Plattform-Tools, die Sie herunterladen können von Hier. Zunächst müssen Sie Ihr Android-Gerät über USB mit dem Linux-System verbinden und die folgenden Befehle ausführen.

adb tcpip:5555 adb connect your_android_ip_address:5555

Als nächstes können Sie Ihr Gerät trennen und den ScrCpy-Befehl mit den folgenden Optionen ausführen

scrcpy –Bitrate 2M –max-size 800

Da ScrCpy mit einer Geschwindigkeit von bis zu 8 Mbps läuft, wäre das zu viel für eine Wi-Fi-Verbindung. Daher verwenden wir den oben genannten Befehl, um zu erzwingen, dass ScrCpy mit 2 Mbps und reduzierter Auflösung ausgeführt wird. Das kabellose Ausführen von ScrCpy bringt offensichtlich ein Schnäppchen wie schlechte Latenz, reduzierte Auflösung usw.

Im neuen Update hat ScrCpy Funktionen wie die nahtlose Freigabe der Zwischenablage, das Erwachen des Remote-Mobils mit Tastenkombination usw. hinzugefügt.

2. Vysor

Verbindungsmodus: USB

Vysor ist die beliebteste App, wenn es um Android-Bildschirmspiegelung geht. Zum Glück hat es eine Chrome-App-Variante, daher funktioniert es auch unter Linux. Sie müssen jedoch den Chromium-Browser oder einen anderen Chrom-basierten Browser wie Vivaldi, Iridium usw. herunterladen und installieren.

Alles, was Sie tun müssen, ist die Vysor Chrome-App und führen Sie es aus. Verbinden Sie nun Ihr Android-Gerät über ein USB-Kabel mit dem Laptop. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Android-Telefon im Dateifreigabemodus lassen, anstatt es aufzuladen. Klicken Sie anschließend in der Vysor-Desktop-App auf die Schaltfläche „Geräte suchen“. Als nächstes wählen Sie im Popup-Fenster Ihr Android-Gerät aus und klicken auf die Schaltfläche Auswählen.

Wählen Sie das Pixel-3-Gerät aus dem Vysor-Menü und klicken Sie auf Auswählen

Im nächsten Fenster wird der Popup-Bildschirm Ihres Geräts mit vielen Steuerelementen in der Symbolleiste angezeigt. Mit Vysor können Sie den Bildschirm aufnehmen und Screenshots auf Ihrem Android direkt vom Laptop aus machen. Vysor hat auch eine kostenpflichtige Variante, die jährlich 10 US-Dollar kostet. Sie erhalten ein paar zusätzliche Funktionen wie Drag-and-Drop-Dateien und Spiegeln Ihres Bildschirms über Wi-Fi.

vysor verbindet Android mit Linux

Falls Probleme auftreten, schließen Sie sowohl die Android- als auch die Desktop-App. Setzen Sie die Verbindung zurück, indem Sie das USB-Kabel entfernen und versuchen Sie es erneut. Das Hauptproblem ist, dass Vysor von Adobe Flash abhängig ist, das die Wurzel des Chaos ist.

Falls Sie Fehlermeldungen mit der Meldung „Dieses Plug-in wird nicht unterstützt“ erhalten, stellen Sie sicher, dass auf Ihrem Linux-System ein Flash-Plugin installiert ist.

Herunterladen Vysor

Plugin nicht unterstützter Fehler in vysor

3. Screencast

Verbindungsmodus: WLAN, mobiler Hotspot

Mit der ScreenCast-App können Sie Android über WLAN oder einen mobilen Hotspot spiegeln. Es ist für fast alle Linux-Varianten verfügbar. Das einzige Kriterium ist, dass sich beide Geräte im selben Wi-Fi-Netzwerk befinden müssen.

Um zu beginnen, müssen Sie zunächst die Screen Cast-App auf Ihr Android-Gerät herunterladen. Öffnen Sie die App und tippen Sie auf „Wi-Fi-Netzwerk“. Tippen Sie auf der nächsten Seite auf die Schaltfläche „Übertragung starten“.

Bildschirmspiegelung über WLAN in der Screencast-App

Auf dem letzten Bildschirm sehen Sie die URL und die ID. Notieren Sie sich die URL und gehen Sie zum Browser auf Ihrem Linux-Laptop. Geben Sie die URL in die Adressleiste ein und Sie können Ihren mobilen Bildschirm sehen.

Android-Bildschirm auf Linux-Laptop spiegeln

Screen Cast hat auch eine Premium-Variante, mit der Sie Ihren Android-Bildschirm über mobile Daten spiegeln können. Die Premium-Variante kostet rund 3,75 US-Dollar pro Monat.

Herunterladen Screencast

4. AirDroid

Verbindungsmodus: Wi-Fi

Nun, AirDroid ist eher eine File-Sharing-App, aber es hat die eingebaute Spiegel-Screening-Funktion, die gut funktioniert. Sie können keine Tastatur- und Mauseingaben bereitstellen, aber es hat ein ziemlich nahtloses Setup. Zunächst müssen Sie die AirDroid-App auf Ihrem Android-Gerät installieren. AirDroid erfordert, dass Sie sich anmelden, und verknüpft Ihre Geräte basierend auf der E-Mail-ID. In der kostenlosen Variante können Sie nur bis zu 2 Geräte mit einer E-Mail-ID verknüpfen.

Sobald Sie mit der Registrierung und Anmeldung fertig sind, werden Sie auf die Seite „Sicherheit & Remote-Funktionen“ weitergeleitet. Tippen Sie auf dieser Seite auf Bildschirmaufzeichnung und erteilen Sie der App die erforderlichen Berechtigungen.

Bildschirmaufnahme und Sendeberechtigung für Airdroid

Wenn Sie fertig sind, gehen Sie zum AirDroid-Web-App im Desktop-Browser. Nach der Anmeldung werden Sie aufgefordert, ein mit Ihrer E-Mail-ID verknüpftes Gerät auszuwählen. AirDroid funktioniert über Wi-Fi und sogar über mobile Daten. Die Latenz hängt jedoch von Ihrer Netzwerkgeschwindigkeit ab. Doppelklicken Sie in der Web-App auf das Symbol „Spiegeln“ und Ihr Android-Bildschirm wird geladen.

Airdroid-Web-App mit Android-Bildschirmfreigabe

Schlussworte

Dies waren die 3 Apps, um Ihren Android-Bildschirm über Linux zu spiegeln. Bei weiteren Problemen oder Fragen zur Android-Bildschirmspiegelung lassen Sie es mich in den Kommentaren unten wissen.

Lesen Sie auch: Diese neue App hilft Ihnen, den Telefonbildschirm auf dem PC über USB anzuzeigen

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *