Was ist Google “Add me to search” und “How to Make One”

People Card ist ein indienspezifisches Angebot von Google, mit dem Sie Ihr persönliches Profil ins Internet stellen können. Stellen Sie sich einfach vor, Ihre Visitenkarte wird zu einer virtuellen. Es enthält dieselben Informationen wie die physische Karte, bietet jedoch weitere Möglichkeiten, Ihre Arbeit / Ihr Hobby mithilfe Ihrer sozialen Profile und einer kurzen Biografie, die Sie über sich selbst teilen möchten, zu teilen. Hier erfahren Sie, worum es bei Google People Card geht und wie Sie eine für sich selbst erstellen können!

Lesen Sie, wie Sie telefonieren, ohne Ihre wahre Identität preiszugeben

Wie unterscheidet es sich von Google Maps?

Die Google Maps-Funktion konzentriert sich mehr auf wo eher als was. Wenn Ihr Unternehmen stark offline präsent ist, ist es möglicherweise eine gute Option, Ihren Standort zusammen mit Ihrer Telefonnummer in Google Maps zu platzieren.

Auf der anderen Seite ist die People Card-Funktion einfach eine neue Möglichkeit, Ihre Visitenkarte zu teilen. Es besteht aus allen grundlegenden Informationen über Sie, Ihre Arbeit. Wenn Sie Freiberufler, Künstler oder andere solche Jobs sind, die keine feste Adresse haben, ist diese Option außerdem ideal, um Ihr schnelles Internet-Portfolio zu erstellen. Wenn Sie beispielsweise Musiker sind, anstatt Ihren Standort (vertrauliche Daten) hinzuzufügen, können Sie mithilfe der Personenkartenfunktion Ihre SoundCloud- oder YouTube-Seite zusätzlich zur Biografie freigeben.

So erstellen Sie Ihre öffentliche Karte

Ab sofort haben Sie nicht die Möglichkeit, es auf der Desktop-Version von Chrome zu erstellen. Sie müssen also den Browser auf Ihrem Handy öffnen. Um die Personenkarte zu erstellen, suchen Sie in der Adressleiste nach “Zur Suche hinzufügen” und drücken Sie die Eingabetaste. Im ersten Ergebnis können Sie entweder eine Karte anzeigen und eine Beispielkarte erstellen oder auf Erste Schritte klicken, um Ihre eigene zu erstellen.

Auf dieser Seite müssen Sie alle Details eingeben, die Sie auf Ihrer People Card anzeigen möchten. Sie müssen einige grundlegende Details wie Ihren Namen, Ihren Standort (grob), Ihre Person und Ihren Beruf angeben. Außerdem erhalten Sie eine Reihe von optionalen Feldern wie Arbeit, Bildung, Heimatstadt, Website und Telefonnummer.

Sie haben nicht die Möglichkeit, Ihren Namen und Ihre E-Mail-ID zu ändern. Sie müssen daher vorsichtig mit der von Ihnen verwendeten ID sein, die automatisch erfasst wird. Der Teil ist das Hinzufügen zahlreicher Social-Media-Profile, zu denen die meisten Plattformen wie Instagram, Facebook, Twitter, Linkedin usw. gehören. Das Hinzufügen von Social Media unterliegt keiner Einschränkung. Sie fügen also alle Plattformen in der Liste hinzu. Klicken Sie danach unten auf Vorschau, nehmen Sie gegebenenfalls Änderungen vor und klicken Sie auf Speichern. Sie sind jetzt fertig!

Einschränkungen

Obwohl es eine großartige Option ist, Ihre Online-Präsenz zu kennzeichnen, sind hier einige der Einschränkungen aufgeführt, die meiner Meinung nach in Zukunft behoben werden sollten.

  • Ab sofort ist es nur für Handys verfügbar
  • Nur in englischer Sprache verfügbar
  • Ergebnis kollidiert mit Personen mit dem gleichen Namen, also eindeutige ID-Generierung
  • Wenn Ihr Name oder Keyword nicht häufig gesucht wird, zeigt Google Ihre Karte wahrscheinlich nicht im Suchergebnis an.

Schlußbemerkungen

Die neue People Card-Funktion ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Online-Präsenz aufzubauen. Meiner Meinung nach ist es eine großartige Möglichkeit, insbesondere für Start-ups, Freiberufler, Musiker und andere Künstler, alle Ihre Arbeiten in einem einzigen Raum zu verknüpfen. Da es sich jedoch in der Entwicklungsphase befindet, bin ich gespannt, wie sich herausstellt, ob zwei Personen denselben Namen haben oder ob relevante Informationen für meinen Standort und mein Profil gefiltert werden. Dies könnte sicherlich Fragen zum Datenschutz aufwerfen, aber lassen Sie uns abwarten, wie sich dies auswirkt. Versuchen Sie bis dahin, Ihre persönliche Karte zu erstellen, und teilen Sie mir Ihre Meinung im Kommentarbereich unten mit.

Lesen Sie auch, wie Sie Standort- und EXIF-Daten aus Ihren Fotos entfernen

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.