Zoom Tipps und Tricks zur besseren Verwaltung Ihrer Videokonferenzen

Zoom ist eine beliebte Videokonferenz-App, mit der Sie Meetings online erstellen und abhalten können. Und seit die Regierung auf der ganzen Welt ihre Bürger gesperrt hat, verwenden Internetnutzer Zoom für alle gewünschten Dinge, einschließlich – Arbeitstreffen, virtuelle Klassenzimmer, Gottesdienste und sogar Blinddates und Ehen.

Obwohl der Einstieg in Zoom einfacher ist, sind viele Funktionen in erweiterten Menüs versteckt, wie das automatische Deaktivieren Ihres Mikrofons, das Aufzeichnen eines Zoom-Meetings, das Auffrischen Ihres Erscheinungsbilds, der virtuelle Videohintergrund und vieles mehr. Hier sind einige Tipps und Tricks für die Zoom-Video-App, um das Beste daraus zu machen.

Zoom-Tipps und -Tricks

1. Verbessere mein Aussehen

Ähnlich wie der „Beauty Face Mode“ bei den meisten Smartphone-Kameras bietet Zooom den Filter „Touch up my look“, der die Haut glättet, Flecken und Flecken entfernt.

Um es zu aktivieren, öffnen Sie die Zoom-App und klicken Sie auf der Startseite auf das Zahnradsymbol für Einstellungen in der oberen rechten Ecke.
Wählen Sie Video. Suchen Sie in den Videoeinstellungen nach “Mein Aussehen verbessern”. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen, um es einzuschalten.

Ab sofort ist diese Funktion als Zoom Desktop Client für Mac oder Windows und Zoom Mobile App für iOS verfügbar. Leider gibt es keine Unterstützung für Android.

vor und nach der Berührung

2. Virtueller Hintergrund

Zoom hat eine lustige kleine Option, mit der Sie Ihren unordentlichen Raumhintergrund in ein beliebiges Bild oder sogar ein Video ändern können. Sie können entweder aus den von Zoom bereitgestellten Standardhintergrundbildern wählen oder ein eigenes Bild hochladen.

Um es einzurichten, öffnen Sie die Zoom-App, klicken Sie oben rechts auf Ihr Profil, klicken Sie auf Einstellungen und wählen Sie dann Virtueller Hintergrund. Hier können Sie entweder das Standardhintergrundbild verwenden oder ein Foto von Ihrem Computer hochladen. Wenn Sie nun ein Video hosten, wird der einfarbige Hintergrund hinter Ihnen durch den von Ihnen bereitgestellten virtuellen Hintergrund ersetzt. Um den besten Effekt zu erzielen, stellen Sie sicher, dass Sie einen gleichmäßig grünen Hintergrund verwenden.

Um den virtuellen Hintergrund über eine Zoom Android- und iOS-App zu aktivieren, öffnen Sie die App und starten Sie ein Meeting. Tippen Sie anschließend auf die drei Punkte unten rechts auf dem Bildschirm, um das Menü Mehr zu öffnen, und tippen Sie auf Virtueller Hintergrund.

Außerdem ist es ein schmutziger Trick, aber die Leute kleben ihr aufmerksam blickendes Bild als virtuellen Hintergrund während der Vorlesungen ein. Damit ist sichergestellt, dass Sie Ihre Vorlesungen auch noch virtuell platzen lassen können, ohne dass jemand davon mitbekommt. Wenn Sie nun Ihre Looping-Videos wie die auf Twitter ausfüllen möchten, benötigen Sie ein Zoom Room-Abo das kostet 50€/Monat.

Die Option Virtueller Hintergrund ist für Android nicht verfügbar.

Zoom-Pro-Tipp 1: Hintergründe sind anpassbar.
Zoom-Pro-Tipp 2: Sie können sich direkt aus diesem Meeting heraus anpassen. pic.twitter.com/rV1KAyDEgF

– Kate Buckley (@EchinoKate) 17. März 2020

3. Mikrofon und Video automatisch ausschalten

Wenn Sie mit Zoom einem Meeting über die App beitreten, werden Ihr Mikrofon und Ihre Kamera automatisch eingeschaltet. Dies kann in Ordnung sein, wenn Sie das Meeting veranstalten oder ihm zu Beginn beitreten. Wenn Sie jedoch mitten in der Besprechung teilnehmen, kann dies andere Teilnehmer und den Gastgeber stören. Darüber hinaus bietet Zoom Ihnen keine Videovorschau, bis Sie dem Anruf beitreten. Es ist also klug, Mikrofon und Video immer auszuschalten, wenn Sie einem Meeting beitreten. Sie können dies in Meetings im Menü Einstellungen aktivieren.

Auto-Mute-mein-Audio-Video

4. Freigabe sperren

Wenn Sie ein Meeting mit etwa 100 Personen veranstalten (das ist das Zoom-Videolimit), ist es schwierig, den Chat-Bereich zu steuern. Um zu vermeiden, dass Personen ihre Bildschirme, URLs und Fotos unnötig oder fälschlicherweise teilen, ist es besser, die Freigabe vollständig zu deaktivieren. Tippen Sie dazu nach dem Start des Meetings unten rechts auf „Mehr“-Optionen. Tippen Sie als Nächstes auf Meeting-Einstellungen und aktivieren Sie den Schalter „Freigabe sperren“.

Dadurch wird jeder (einschließlich Ihnen) daran gehindert, Fotos, Bildschirme, URLs und alles andere zu teilen. Sie können den Schalter wieder einschalten, wenn Sie den Bildschirm oder wichtige Dokumente freigeben möchten.

Lock-Share-on-Zoom-Meetings

5. Teilnehmer in die Warteschleife setzen

Zoom hat vor Kurzem Warteräume standardmäßig für alle Besprechungen aktiviert. Falls Sie es nicht wussten, können die Teilnehmer in Warteräumen nicht direkt einem Besprechungsraum beitreten. Zunächst werden sie ins Wartezimmer geleitet und müssen auf die Zustimmung des Gastgebers warten.

So können Sie diesen Warteraum nutzen, um Teilnehmer zu halten und vorübergehend zu sperren, wenn Sie privat besprechen möchten. Sie können den Teilnehmer später wieder in den Besprechungsraum zurücklassen. Um einen Teilnehmer in den Warteraum zu schicken, gehen Sie zur Registerkarte Teilnehmer und drücken Sie lange auf seinen Namen. Tippen Sie in den Pop-up-Optionen auf “In Wartezimmer legen”. Später können Sie die Teilnehmer über dasselbe Teilnehmerfenster wieder in den Besprechungsraum zurücklassen.

zoom_waiting_room

6. Host ändern

Wenn Sie ein neues Meeting erstellen und Teilnehmer hinzufügen, werden Sie standardmäßig als Gastgeber des Meetings behandelt. Jetzt. Wenn der Gastgeber das Meeting verlässt, wird es beendet. Wenn Sie also vorzeitig abreisen müssen, stellen Sie sicher, dass Sie die Gastgeberposition auf einen anderen Teilnehmer übertragen. Tippen Sie dazu unten auf das Teilnehmersymbol und auf der Registerkarte Teilnehmer, tippen Sie auf einen beliebigen Teilnehmer und wählen Sie „Gastgeber machen“.

make-participant-host - Zoom-Tipps und -Tricks

Wenn Sie jedoch einen teilnehmenden Gastgeber machen, erhalten Sie alle Privilegien. Er kann Teilnehmer stummschalten/die Stummschaltung aufheben, Personen aus dem Meeting ausschließen, die Bildschirmfreigabe starten/stoppen, das Meeting aufzeichnen usw.

7. Meetings aufzeichnen

Es ist wirklich praktisch, wenn Sie wichtige Zoom-Meetings aufzeichnen. Nehmen wir zum Beispiel an, Sie halten einen Vortrag zu einem wichtigen Thema oder einfach nur Wissenstraining für Ihre Kollegen. Später lassen sich diese Aufzeichnungen einfach als Hands-on-Material oder Wissensarchiv weitergeben. Jetzt können Sie mit der kostenlosen Variante von Zoom nur ein Meeting lokal aufzeichnen und standardmäßig erlaubt Zoom nur dem Gastgeber, Meetings aufzuzeichnen.

Zoom-Apps für Android und iOS können keine Meetings lokal aufzeichnen. Daher können Sie in der kostenlosen Version keine Besprechungen in den Zoom Android- und iOS-Apps aufzeichnen.

Wenn Sie ein Meeting aufzeichnen möchten, müssen Sie den Gastgeber um Erlaubnis zum Aufzeichnen bitten. Der Gastgeber kann jedem Teilnehmer die Aufnahmeberechtigung erteilen. Auf die Aufzeichnungsdatei können Sie unter der Registerkarte „Aufzeichnungen“ im Menü „Meetings“ oder in Ihren lokalen Ordnern zugreifen. Der lokale Aufnahmeordner kann über die Einstellungen von Zoom geändert werden. Darüber hinaus können Sie bei Zoom-Meetings auch eine automatische Aufzeichnung einrichten, um die Aufzeichnung zu starten, sobald das Meeting beginnt.

zoom_store_recordings

8. Kontrolliere das Publikum

Zoom stellt Ihnen eine persönliche Meeting-ID zur Verfügung, die Sie erkennen können, wenn Sie auf den großen Button „Neues Meeting“ klicken. Wenn Sie nun ein Meeting mit Ihrer „Meine persönliche Meeting-ID“ abhalten, kann jeder mit diesem Link im Internet an Ihrem Meeting teilnehmen. Betrachten Sie Ihre persönliche Meeting-ID als Skype-ID. Jeder, der über diesen Meeting-Link verfügt, kann also Ihr Meeting „Zoombomb“ (das ist ein Wort!) Daher ist die grundlegende Richtlinie, niemals ein öffentliches oder privates Meeting mit dieser persönlichen Meeting-ID abzuhalten.

Schützen Sie Ihre Meetings außerdem mit einem Passwort, sodass die Teilnehmer das Passwort eingeben müssen, wenn sie dem Meeting beitreten. Ein zusätzlicher Tipp ist, Ihre Meetings von Ihrem Laptop aus zu hosten. Das Mobilgerät verfügt nicht über alle Einstellungen wie erweiterte Freigabeoptionen und Aufnahmeeinstellungen für unterwegs.

Passwort-schützen-Zoom-Meetings - Zoom-Tipps und -Tricks

9. Telefon als Webcam hinzufügen

Jetzt habe ich das ziemlich oft über Skype gemacht. Sie können Ihr Telefon als Webcam für Ihre Zoom-Meetings verwenden, falls Sie eine defekte Webcam haben oder die vorhandene beschissen ist. Sie müssten eine Drittanbieter-App namens IP Webcam Lite (Windows und Android) oder IP Camera Lite (Mac und iOS) verwenden, um Ihr Telefon als externe Webcam anzuschließen. Mit diesen Apps können Sie die Full-HD-Kamera Ihres Androids als Webcam für Ihre Zoom-Meetings verwenden.

IP-Webcam herunterladen (Android | Fenster)

IP-Kamera Lite herunterladen (Android | iOS | Fenster | Mac OS)

10. Integriere Slack

Zoom ist bereits in den Google-Kalender integriert und wenn Sie ein GSuite-Benutzer sind, gibt es kein Problem. Wir verwenden jedoch Slack als Kommunikationsmittel und nicht als Hangouts, und es ist mühsam, den Meeting-Link zu kopieren/einzufügen und an alle zu senden. Daher verwende ich die Zoom-Erweiterungs-Apps für Slack, mit denen Sie im Slack-Fenster auf Slack zugreifen können. Zum Beispiel muss ich nur den Kanal „/zoom meeting Article_Discussion“ anpingen und sofort wird ein Meeting-Link erstellt und mit allen geteilt. Es funktioniert reibungslos und spart viel Zeit.

Verbinden Zoomen mit Slack

Verbinden Slack mit Zoom

Zoom-Slack-Integration - Zoom-Tipps und -Tricks

11. Rauschen abbrechen

Krisp ist ein fabelhaftes KI-basiertes Tool, das Rauschen aus Ihrem Audio unterdrückt. Krisp hat eine Windows-, macOS- und eine Chrome-Erweiterung. Sie können es verwenden, um unser Rauschen zu filtern, das von Ihrem Mikrofon und Lautsprecher kommt. Wir haben einen speziellen Artikel über die Geräuschunterdrückung von Krisp und sie funktioniert auch mit einer Reihe anderer Videokonferenz-Apps.

12. Die Aufmerksamkeitsverfolgung von ByPass Zoom

Falls der Gastgeber die Aufmerksamkeits-Tracking-Funktion aktiviert hat, können Sie im Meeting nicht nachlassen. Grundsätzlich können Sie die Zoom-App nicht in den Hintergrund stellen. Es gibt keinen direkten Hack, um diese Aufmerksamkeitsverfolgungsfunktion zu umgehen. Entweder müssen Sie ein anderes Gerät verwenden oder das Meeting auf Ihrem Laptop einrichten und Ihr Telefon zum Chillen verwenden. Es gibt jedoch einen netten Hack, mit dem Sie die Aufmerksamkeitsverfolgungsfunktion verlassen können – verwenden Sie die ältere Version der Zoom-App. Die Aufmerksamkeitsverfolgungsfunktion war bis Zoom 4.0 nicht verfügbar. Verwenden Sie daher die ältere Version 3.6.

Herunterladen älterer Zoom (3.6.9011.1018)

Schlussworte

Dies waren einige der Tipps und Tricks für Zoom. Ich benutze es jetzt seit ein paar Wochen, seit wir angefangen haben, von zu Hause aus zu arbeiten. Im Vergleich zu Skype fand ich es funktionsreich, aber etwas weniger intuitiv. Bei weiteren Fragen oder Problemen zu Zoom lass es mich in den Kommentaren unten wissen.

Lesen Sie auch: 10 Microsoft To Do Tipps und Tricks zur besseren Verwaltung von Aufgaben

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *